Langfristige Kundenbindung via Social Media

Potenzielle Neukunden oder auch Bestandskunden mit Informationen zum eigenen Unternehmen auf direktem Wege zu erreichen kann (richtig genutzt) ein sehr wertvolles Instrument sein um den eigenen Umsatz nachhaltig zu steigern. Social Media Kanäle sind diesbezüglich von Bedeutung und bieten sich für viele Geschäftsfelder an. Hier aktiv zu werden kann sich auszahlen!

Facebeook, Twitter oder Instagram sind für viele ein Begriff und es sind wohl auch die typischen Schlagworte, die immer wieder Fallen, wenn es um das Thema Soziale Netzwerke geht. Vielfach werden diese Netzwerke jedoch viel zu wenig von der geschäftlichen Warte aus betrachtet und lediglich bzw. hauptsächlich als Plattformen für private Aktivitäten betrachtet. Dabei könnten viele Unternehmen hier riesige Potenziale mit minimalem finanziellen Aufwand abschöpfen. Im Folgenden möchten wir einige unternehmerisch vorteilhafte Aspekte von Social Media aufzeigen.

Bestandskunden auf dem Laufenden halten

Für Unternehmen fast jeder Art lohnt es sich, Likes & Follows zu sammeln und so bestehende Geschäftskontakte an die entsprechenden Kanäle zu binden. Hat man zum Beispiel erst einmal einen Facebook-Fan gewonnen, so erhält dieser Regelmäßig News und Updates auf seiner persönlichen Startseite angezeigt. Auf diese Weise wird Er immer wieder an die Produkte erinnert und tätigt unter Umständen erneut Käufe. Ähnlich verhält sich das Ganze mit Followern auf Twitter oder Instagram. Derjenige der eine entsprechende Fanseite oder einen Kandel betreibt, sollte jedoch auch regelmäßig für Aktivitäten, News sowie Interaktionen sorgen.

Potenzielle Neukunden binden

Auch bei Personen die noch keine Kundenbeziehung mit dem eigenen Unternehmen eingegangen sind, lohnt es sich, zu einem Like oder Follow aufzurufen. Wer beispielsweise auf einer Fachmesse Kontakt mit einer interessierten Person hatte, der tut gut daran, diese zum Folgen aufzufordern. Mitunter kann so etwas relevanter sein, als etwa der Austausch von Visitenkarten, die schnell in irgendeiner Schublade oder gar dem Papierkorb landen. Der vielleicht noch unentschlossene Kunde wird immer wieder mit Meldungen durch das eigene Unternehmen konfrontiert und so unter Umständen in seinem Verhalten beeinflusst und schneller zum Kunden.

Aktivität ist entscheidend

Social Media ist kein Selbstläufer! Einerseits ist ein Like bzw. Follow einer Person die kaum in sozialen Netzen unterwegs ist nicht viel wert, anderseits kann eine entsprechende Aktion durch einen sehr aktiven User ebenso wertlos sein, wenn man als Unternehmen nicht dafür sorgt, dass es regelmäßig News auf den Social Media Kanälen gibt. Von daher ist Aktivität das Schlüsselwort! Regelmäßiges Posten interner News, wissenswerter Facts oder auch unterhaltsame Beiträge, sorgen dafür, dass Follower ein Produkt immer wieder ins Gedächtnis rufen. Gibt es gerade im eigenen Unternehmen nichts aufregendes zu berichten, so können alternativ auch Branchennews herhalten um regelmäßig aktiv zu sein.

Interaktionen generieren

Manch ein Betreiber eines erfolgreichen Kanals setzt auch auf Gewinnspiele oder ähnliche Aktionen, um so in Interaktion mit seinen Fans zu treten und eventuell zusätzliche Likes, Shares oder Retweets zu sammeln. Ein Fan der einen eigenen Beitrag liked oder gar shared, sorgt für zusätzliche Reichweite - und dass auch unter Personen die den eigenen Kanal zuvor noch nicht auf dem Schirm hatten. Hierzu ein kleiner Überblick an Maßnahmen, die entsprechend für Interkation sorgen können:

  • Gewinnspiele / Verlosungen
  • Rabatte für Likes, Shares, etc.
  • Abstimmungen
  • Konkrete Nachfragen an die Community

Es gibt also einige Mittel und Wege, seine Fans bzw. Follower aktiv in die Gestaltung des eigenen Kanals einzubinden. Hierzu sollte sich jeder Betreiber von vorne herein konzeptionelle Gedanken machen.

Eingestellt am 16.04.2014 / letztes Update 04.07.2014 durch zurück zum Ratgeber